Banner
Home GenWiki Zeitschrift Regional Datenbanken DigiBib DES Software Mailinglisten Forum Vereine Links Hilfen/FAQs
GEDBAS FOKO GOV OFBs Adressbücher Familienanzeigen Grabsteine Totenzettel Verlustlisten 1. WK Literatur Metasuche

Home > Datenbanken > Ortsfamilienbücher > Wolfsberg

Spacer Spacer
:: Funktionen
Pfeil Gesamtliste der Familiennamen
Pfeil Auswärtige Geburtsorte
Pfeil Auswärtige Sterbeorte
Pfeil Auswärtige Heiratsorte
Pfeil Auswärtige Lebensorte
 
:: Statistik
656 Personen
163 Familien
 
:: Sprachen
English English
Dansk Dansk
Español Español
Francais Francais
Italiano Italiano
Magyar Magyar
Lietuviškai Lietuviškai
Nederlands Nederlands
Polski Polski
Româneşte Româneşte
Русский Русский
Svenska Svenska
Slovenčina Slovenčina
Norsk Norsk
Português Português
Česky Česky
Українська Українська

Ortsfamilienbuch Wolfsberg/Harz

Wolfsberg liegt im Südharz und ist heute ein Ortsteil von der Kreisstadt Sangerhausen im Bundesland Sachsen-Anhalt.
Der Ort wurde 1199 erstmalig urkundlich erwähnt und wurde nach der gleichnamigen Burg benannt. Diese ist jedoch nur noch in wenigen Resten vorhanden.
Wolfsberg gehörte zur Grafschaft Stolberg und später zur Grafschaft Roßla-Stolberg.

Die Grafschaften gehörten zum Kurfürstentum Sachsen und später zur Preußischen Provinz Sachsen.
Nach dem II. Weltkrieg gehörte der Ort zum Bezirk Halle/Saale.
Im 18. und 19. Jahrhundert wurde Antimonit abgebaut und das Mineral Wolfsbergit gefunden, welches nach dem Fundort benannt wurde.
Auf dem ehemaligen Schacht wurde ein Sägewerk gebaut.
Die Kirche Sankt Marie wurde 1206 errichtet und 1704 repariert. Diese gehört heute zum Pfarrbereich Roßla.

Anmerkung: In den Anfängen des Kirchenbuches wurde bei den Taufen der Beruf des Vaters genannt, jedoch nicht der Name. Auch wurde der Name des Täuflings nicht immer angegeben. Bei den verstorbenen Kindern wurde weder Geschlecht noch Alter vermerkt, so dass diese nicht mit in das OFB aufgenommen werden konnten.
Die Schreibweise der Namen war mitunter so verschieden, so dass ich zumindest bei einigen Familien eine Angleichung vorgenommen habe.

Quelle Karte: Privat
Quelle zur Ortsgeschichte: Allgemein zugängliche Daten
Quelle zum OFB: Kirchenbuch Band I. der Evangelischen Kirche Sankt Marien von 1652-1775




:: Weitere Links
Pfeil Bundesland Sachsen-Anhalt
Pfeil Kreis Sangerhausen
Pfeil Wolfsberg im geschichtlichen Ortsverzeichnis GOV
Pfeil Offizielle Homepage
Pfeil Wolfsberg in Wikipedia
Pfeil Lage, Stadtplan Wolfsberg
:: Kontakt
Fragen zu den Daten, Ergänzungen und Korrekturen bitte an den Bearbeiter dieses Ortsfamilienbuches:
Manfred Hempel


Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons - Namensnennung 4.0 International Lizenz Creative Commons Lizenzvertrag