Banner
Home GenWiki Zeitschrift Regional Datenbanken DigiBib DES Software Mailinglisten Forum Vereine Links Hilfen/FAQs
GEDBAS FOKO GOV OFBs Adressbücher Familienanzeigen Grabsteine Totenzettel Verlustlisten 1. WK Literatur Metasuche

Home > Datenbanken > Ortsfamilienbücher > Weitenung (Bühl)

Spacer Spacer
:: Wappen


 
:: Funktionen
Pfeil Gesamtliste der Familiennamen
Pfeil Auswärtige Geburtsorte
Pfeil Auswärtige Sterbeorte
 
:: Statistik
5.092 Personen
1.240 Familien
 
:: Sprachen
English English
Dansk Dansk
Español Español
Francais Francais
Magyar Magyar
Lietuviškai Lietuviškai
Nederlands Nederlands
Polski Polski
Româneşte Româneşte
Русский Русский
Svenska Svenska
Slovenčina Slovenčina
Norsk Norsk
Português Português
Česky Česky

Ortsfamilienbuch Weitenung (Bühl)

Die erstmalige Erwähnung von Weitenung erfolgte in einer Urkunde von Karl dem Dicken im Jahre 884 n.Chr. als Widendunc. Weitenung liegt auf einer Erhebung der Niederterrasse am Rande des alten Kinzig-Murg-Flusses, der parallel zum Rhein verlief.

Weitenung gehörte zur Markgrafschaft Baden-Baden und zählte zum Steinbacher Stab, der zusammen mit dem Sinzheimer Stab das Amt Steinbach bildete. Seit der Aufhebung des Amtes Steinbach am 11. November 1819 gehörte Weitenung zum Amtsbezirk Bühl.

Kirchlich war Weitenung bis 1923 in Steinbach eingepfarrt. Grundsteinlegung für eine eigene Kirche erfolge in Weitenung am 14.Okt.1923.

Weitenung ist seit 1972 ein Stadtteil von Bühl/Baden. Die Gemeinde zählt 2600 Einwohner.

Zu Weitenung gehörten die Weiler bzw. Zinken Etzhofen, Ottenhofen und Witstung. Während Etzhofen und Ottenhofen mit Weitenung räumlich zu einer Gemeinde zusammengewachsen sind, liegt Witstung 1 km außerhalb der Ortsgrenze.

Die Tauf-, Ehe- und Totenbücher für die Orte Weitenung, Etzhofen, Ottenhofen und Witstung ab 1810 befinden sich sind im Pfarramt Weitenung. Die mikroverfilmten Kirchenbücher sind auch in digitaler Form in den Family History Centers (FHC) der Mormonen zugänglich und lokal verfügbar im Stadtgeschichtliche Institut Bühl in Bühl-Neusatz: https://www.buehl.de/de/Stadt-Buerger/Unsere-Stadt/Historisches/Stadtgeschichtliches-Institut-Buehl. Die Duplikate der Kirchenbücher von 1810-1870 können "online" über das Portal des Generallandesarchivs Karlsruhe gesichtet werden - https://www2.landesarchiv-bw.de/ .

Die Tauf-, Ehe- und Sterbeeinträge von Weitenung, Etzhofen, Ottenhofen und Witstung vor 1810 findet man in den Kirchenbüchern von Steinbach (Amt Baden). Erste Taufeinträge in Steinbach für Einwohner von Weitenung kann man für das Jahr 1683 finden, Eheschließungen und Begräbnisse ab 1696. Diese Bücher können als Mikrofilme bzw. digital in Family History Centers (FHC) eingesehen werden - https://www.familysearch.org/.

Kirchenbücher nach 1900 sind aufgrund des Datenschutzes in digitalen Formaten nicht zugänglich.




:: Weitere Links
Pfeil Bundesland Baden-Württemberg
Pfeil Kreis Rastatt
Pfeil Weitenung im geschichtlichen Ortsverzeichnis GOV
Pfeil Offizielle Homepage
Pfeil Weitenung in Wikipedia
Pfeil Lage, Stadtplan Weitenung
:: Kontakt
Fragen zu den Daten, Ergänzungen und Korrekturen bitte an den Bearbeiter dieses Ortsfamilienbuches:
Thomas Mangos