Banner
Home GenWiki Zeitschrift Regional Datenbanken DigiBib DES Software Mailinglisten Forum Vereine Links Hilfen/FAQs
GEDBAS FOKO GOV OFBs Adressbücher Familienanzeigen Grabsteine Totenzettel Verlustlisten 1. WK Literatur Metasuche

Home > Datenbanken > Ortsfamilienbücher > Karby

Spacer Spacer
:: Wappen


 
:: Funktionen
Pfeil Gesamtliste der Familiennamen
Pfeil Auswärtige Geburtsorte
Pfeil Auswärtige Sterbeorte
Pfeil Auswärtige Heiratsorte
Pfeil Auswärtige Berufsorte
Pfeil Auswärtige Lebensorte
Pfeil Letzte Änderungen
 
:: Statistik
25.318 Personen
8.064 Familien
 
:: Sprachen
English English
Dansk Dansk
Español Español
Francais Francais
Magyar Magyar
Lietuviškai Lietuviškai
Nederlands Nederlands
Polski Polski
Româneşte Româneşte
Русский Русский
Svenska Svenska
Slovenčina Slovenčina
Norsk Norsk
Português Português
Česky Česky
Українська Українська

Ortsfamilienbuch Karby

Dieses online-Ortsfamilienbuch behandelt nicht nur die Ortschaft Karby, sondern die Familien des gesamten Kirchspiels Karby seit Beginn der (evangelischen) Kirchenbücher 1733 [3] bis zur Einführung der Standesamtsregister 1874.

Basis für diese Ausarbeitung ist die Verkartung der Kirchenbücher des Altkreises Eckernförde, die seit mehr als 60 Jahren von unzähligen Freiwilligen der Heimatgemeinschaft Eckernförde erstellt und in den letzten Jahren digitalisiert und elektronisch erfasst wurde.


Abb.: Die Karbyer-Kirche von Süden, mit freundlicher Genehmigung von T.Becker

Die Kirche, größtenteils gotisch, 41,90 m lang, 10,60 m breit, aus schönen, roten Ziegeln erbaut, soll dreimal abgebrannt sein. Der älteste Teil dürfte aus dem 13. Jahrhundert stammen. Darauf deutet ein altes Portal an der Südseite, nahe dem Westende (Haupt). Sie hat ein Schindeldach, während der Turm, der, ähnlich wie in Waabs und Sieseby das ganze Westende der Kirche einnimmt, ein Satteldach aus Ziegeln aufweist. Der Turm, etwas jünger als der übrige Kirchenbau, vielleicht aus dem 14. oder 15. Jahrhundert und 1851 renoviert. Chor und Schiff der Kirche, anfänglich ungewölbt, erhielten wahrscheinlich im 14. Jahrhundert ein schönes Gewölbe aufgesetzt, 3 Joche im Schiff, 2 im Chore.

Ein virtueller Rundgang durch die Karbyer Kirche findet sich auf der Internetseite der Heimatgemeinschaft Eckernförde: https://www.heimatgemeinschaft-eck.de/vereingebiet/karby

Benutzte Quellen:

Weiterführende Literatur:

  1. Becker, Thomas et.al. (2017): Chronik der Gemeinde Karby
  2. Bronnmann, Wilhelm (1988): Schwansen – Beschreibung einer Landschaft
  3. Jensen, Wilhelm (1958): Die Kirchenbücher Schleswig-Holsteins,
    der Landeskirche Eutin und der Hansestädte
  4. Jessen, Willers und Kock, Christian (2. Auflage 1928): Heimatbuch des Kreises Eckernförde
  5. Kirchenkreis Eckernförde (2003): Kirchen und Kapellen im Kirchenkreis Eckernförde
  6. Kock, Christian (1912): Volks- und Landeskunde der Landschaft Schwansen
  7. Schröder, Johannes von (2. Auflage 1854): Topographie des Herzogthums Schleswig



:: Weitere Links
Pfeil Bundesland Schleswig-Holstein
Pfeil Kirchenkreis Eckernförde
Pfeil Karby im geschichtlichen Ortsverzeichnis GOV
Pfeil Offizielle Homepage
Pfeil Karby in Wikipedia
Pfeil Lage, Stadtplan Karby
:: Kontakt
Fragen zu den Daten, Ergänzungen und Korrekturen bitte an den Bearbeiter dieses Ortsfamilienbuches:
AG Familienforschung


Heimatgemeinschaft Eckernförde