Banner
Home GenWiki Zeitschrift Regional Datenbanken DigiBib DES Software Mailinglisten Forum Vereine Links Hilfen/FAQs
GEDBAS FOKO GOV OFBs Adressbücher Familienanzeigen Grabsteine Totenzettel Verlustlisten 1. WK Literatur Metasuche

Home > Datenbanken > Ortsfamilienbücher > Bornum

Spacer Spacer
:: Wappen


 
:: Funktionen
Pfeil Gesamtliste der Familiennamen
Pfeil Auswärtige Geburtsorte
Pfeil Auswärtige Sterbeorte
Pfeil Auswärtige Heiratsorte
Pfeil Auswärtige Berufsorte
Pfeil Auswärtige Lebensorte
 
:: Statistik
2.545 Personen
1.004 Familien
 
:: Sprachen
English English
Dansk Dansk
Español Español
Francais Francais
Magyar Magyar
Lietuviškai Lietuviškai
Nederlands Nederlands
Polski Polski
Româneşte Româneşte
Русский Русский
Svenska Svenska
Slovenčina Slovenčina
Norsk Norsk
Português Português
Česky Česky
Українська Українська

Ortsfamilienbuch Bornum (Wolfenbüttel)

Bornum wird in der Gründungsurkunde des Klosters Dorstadt 1189 das erste Mal urkundlich erwähnt. Über Jahrhunderte prägte die Braunschweiger Familie von Walbeck das Geschehen im Ort. Seit 1449 besaß sie im Dorf ein Schriftsassengut als Lehen der Familie von der Asseburg und blieb bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts in dessen Besitz. Die von Walbeck hatten auch die Untergerichtsbarkeit über das Dorf und die Feldmark inne.

Kirchlich ist Bornum seit der Reformation immer ein Filial gewesen und nach wechselnden Zugehörigkeiten seit 1692 im Pfarrverband mit der Börßumer Kirche verbunden. Die Besetzung der Schullehrerstelle ist seit 1650 nachweisbar.

Die Daten zu diesem OFB stammen überwiegend aus den Kirchenbüchern, die im NLA Wolfenbüttel lagern.
Schwerpunkt sind die Jahre 1692 bis 1815, für die die Kirchenbücher ausgewertet wurden.

Berichtigungen und Ergänzungen sind erwünscht.




:: Weitere Links
Pfeil Bundesland Niedersachsen
Pfeil Kreis Wolfenbüttel
Pfeil Bornum im geschichtlichen Ortsverzeichnis GOV
Pfeil Offizielle Homepage
Pfeil Bornum in Wikipedia
Pfeil Lage, Stadtplan Bornum
:: Kontakt
Fragen zu den Daten, Ergänzungen und Korrekturen bitte an den Bearbeiter dieses Ortsfamilienbuches:
Bernd G. von der Heide