Banner
Home GenWiki Zeitschrift Regional Datenbanken DigiBib DES Software Mailinglisten Forum Vereine Links Hilfen/FAQs
GEDBAS FOKO GOV OFBs Adressbücher Familienanzeigen Grabsteine Totenzettel Verlustlisten 1. WK Literatur Metasuche

Home > Datenbanken > Ortsfamilienbücher > Albshausen

Spacer Spacer
:: Funktionen
Pfeil Gesamtliste der Familiennamen
Pfeil Auswärtige Geburtsorte
Pfeil Auswärtige Sterbeorte
Pfeil Auswärtige Heiratsorte
Pfeil Auswärtige Lebensorte
Pfeil Letzte Änderungen
 
:: Statistik
3.236 Personen
1.042 Familien
 
:: Sprachen
English English
Dansk Dansk
Español Español
Francais Francais
Italiano Italiano
Magyar Magyar
Lietuviškai Lietuviškai
Nederlands Nederlands
Polski Polski
Româneşte Româneşte
Русский Русский
Svenska Svenska
Slovenčina Slovenčina
Norsk Norsk
Português Português
Česky Česky
Українська Українська

Ortsfamilienbuch Albshausen

Gemeinde Rauschenberg, Landkreis Marburg-Biedenkopf, Hessen. PLZ 35282

Brautwagen 1932

Albshausen ist ein Dorf am Rande des Burgwaldes gelegen im Landkreis Marburg-Biedenkopf. Die Zahl der Einwohner lag meist zwischen 250 und 300, nur selten mehr. Seit 1971 ist Albshausen ein Ortsteil von Rauschenberg.

Die Landstraße von Kassel nach Frankfurt führte lange Zeit durch den Ort, heute gibt es eine Ortsumgehung (neue B3).

Im Zentrum des Ortes steht eine Kirche, die einen gotischen Kern hat, und die von 1711-1714 neu aufgebaut wurde.

Albshausen war seit dem reformierten Bekenntniswechsel der Landgrafschaft Hessen ab 1526 evangelisch-lutherisch (mit einem kurzen reformierten Bekenntniswechsel Anfang des 17. Jahrhunderts). Die Kirchengemeinde ist seit 1629 Filiale von Halsdorf, ab 1773 wurden die Kirchenbücher der beiden Orte getrennt geführt.

Das vorliegende Ortsfamilienbuch hat alle Kirchenbücher, soweit sie bei Archion veröffentlicht sind (Stand Oktober 2022), ausgewertet: Taufen 1667-1912, Hochzeiten 1667-1947 und Beerdigungen 1667-1947.
Die unterschiedliche Schreibweise der Nachnamen wurde angeglichen (Geißel=Geisel, Mauß=Maus, Ritterpusch=Ritterbusch usw.), die Vornamen werden oft synonym gebraucht: Elisabetha=Elisabeth, Henrich=Heinrich, Justus=Jost usw.
Mit Fragezeichen versehene Ortsangaben bedeuten, dass keine gesicherte Quelle vorliegt, aber ein Bezug zu dem Ort besteht (z.B. Wohnort, aber möglicherweise nicht Geburtsort).

Eine besondere Herausforderung sind die Kirchenbücher bis Mitte 18. Jahrhundert. Hier sind die Angaben in den Einträgen oft spärlich. So fehlen bei Geburtseinträgen manchmal die Vornamen, die Mütter werden selten erwähnt, selbst in Hochzeitseinträgen fehlt manchmal der Name der Braut. Über die Patenschaften können Verwandtschaften teilweise geklärt werden, nicht immer ist aber eine eindeutige Zuordnung möglich.
Ein Geburtsdatum wurde in der Regel erst ab etwa 1760 eingetragen, vorher ist das Taufdatum als Geburtsdatum gesetzt.
Trotz sorgfältiger Arbeit kann es zu Fehlern kommen, seien es Lesefehler, Zahlendreher, Tippfehler. Manchmal gibt es in einer Familie Personen mit gleichem Namen, was viel Raum für Interpretationen lässt.

Ich freue mich über Ergänzungen, Korrekturen und Anmerkungen.

Verwendete Quellen:
Kirchenbücher bei www.archion.de
www.lagis-hessen.de
https://de.wikipedia.org




:: Weitere Links
Pfeil Bundesland Hessen
Pfeil Kreis Marburg-Biedenkopf
Pfeil Albshausen im geschichtlichen Ortsverzeichnis GOV
Pfeil Offizielle Homepage
Pfeil Albshausen in Wikipedia
Pfeil Lage, Stadtplan Albshausen
:: Kontakt
Fragen zu den Daten, Ergänzungen und Korrekturen bitte an den Bearbeiter dieses Ortsfamilienbuches:
Angelika Steiner