Banner
Home GenWiki Zeitschrift Regional Datenbanken DigiBib DES Software Mailinglisten Forum Vereine Links Hilfen/FAQs
GEDBAS FOKO GOV OFBs Adressbücher Familienanzeigen Grabsteine Totenzettel Verlustlisten 1. WK Literatur Metasuche

Home > Datenbanken > Ortsfamilienbücher > Dilshofen

Spacer Spacer
:: Funktionen
Pfeil Gesamtliste der Familiennamen
Pfeil Geburtsorte auswärtiger Personen
Pfeil Sterbeorte weggezogener Personen
 
:: Statistik
427 Personen
86 Familien
 
:: Sprachen
English English
Dansk Dansk
Español Español
Francais Francais
Magyar Magyar
Lietuviškai Lietuviškai
Nederlands Nederlands
Polski Polski
Româneşte Româneşte
Русский Русский
Svenska Svenska
Slovenčina Slovenčina
Norsk Norsk

Ortsfamilienbuch Dilshofen

Ortsteil von 64354 Reinheim

Dilshofen-Bauernhof

Geschichte:
Das landwirtschaftliche Anwesen Dilshof erscheint erstmals 1338 auf Urkunden als Wildhube im Bannwald Dreieich. 1429 wird es als zur Dieburger Mark gehörig erwähnt, bis es 1783 zum Amt Lichtenberg kam.
Es bestand aus drei Hofgütern, 2 Wörnerische Höfe und der Kleinschmidt`scher Hof. Der östliche untere Teil davon wurde zu Beginn des 19.Jahrhunderts gemeintlich zu Zeilhard geschlagen, der westliche obere Teil (Kleinschmidt`scher Hof) kam zu Ober-Ramstadt. Der Kleinschmidt`scher Hof soll auch kirchlich zu Ober-Ramstadt eingepfarrt sein, habe aber dort keine Einträge gefunden.

Historische Namensformen:
Dilszhoffen (1338) [Grimm, Weistümer 1-7, Bd. 1, Dreieicher Wildbann, S. 498-503]
Dielshoffen (1429)
Dillßhoffen (16. Jahrhundert)

Verwendete Quellen:
Helmut Ramge der leider 2013 verstarb, überließ mir die Daten von  Dilshofen, wie auch andere Datensätze zur persöhnlichen Nutzung. Sie wurden aus mir vorliegenden Kirchenbüchern überarbeitet und aus meinen  verschiedenen Ortsdateien ergänzt, die jeweiligen Quellen sind angegeben. Auch wurden Einträge aus dem Gerichtsbuch  Spachbrücken bis etwa 1700 übernommen.
Dilshofen gehörte zum Kirchspiel Georgenhausen.

Quellen:
„Dilshofen, Landkreis Darmstadt-Dieburg“, in: Historisches Ortslexikon <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/13537> (Stand: 23.7.2012)
„Zeilhard (Abschnitt Dilshofen)“, in Wikipedia <https://de.wikipedia.org/wiki/Zeilhard#Dilshofen> (Stand: 02.12.2013)


::
Pfeil Bundesland Hessen
Pfeil Kreis Darmstadt-Dieburg
Pfeil Dilshofen im geschichtlichen Ortsverzeichnis GOV
Pfeil Genealogische Literatur Dilshofen
Pfeil Dilshofen in Wikipedia
Pfeil Lage, Stadtplan Dilshofen
::
Fragen zu den Daten, Ergänzungen und Korrekturen bitte an den Bearbeiter dieses Ortsfamilienbuches:
Ulrich Kirschnick